Der arme Schuhmacher Ignaz Stanglmeier wird von der Glücksgöttin Fortuna mit einem Lotteriegewinn beschenkt. Voller Größenwahn kauft er sich in die Haute Volee Münchens ein. Geblendet von der Etikette und so mancher Gräfin erweist sich der Aufstieg in höhere Kreise jedoch nicht ganz unproblematisch. Von Schwindlern wird er durch leere Versprechungen über den Tisch gezogen und sein großer Traum, einmal „Graf“ zu werden, löst sich bald in Luft auf. Wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen, kehrt er schließlich auf seinen harten Schusterstuhl zurück.

Pressebericht